Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Monatsarchive: Oktober 2010

WordPress: Die ideale Content-Management-Lösung für Kleinbetriebe

Blog-Software als preiswerte Alternative – mehr Budget für relevante Inhalte

BITKOM – das Sprachrohr der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche – hat kürzlich eine Meldung veröffentlicht, dass jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Website ist. Das scheinen die hartnäckigen Verweigerer oder Empfehlunsgmarketing-Könige zu sein. Aus meiner Sicht ist das zwar nicht nachvollziehbar, aber das muss jedes Unternehmen selbst wissen, ob es sich für die Öffentlichkeit auffindbar macht oder nicht. Wenigstens eine Web-Visitenkarte sollte es schon sein.

Website der Enzianhütte Rhön

Technik und Design bestimmen die Paketpreise
Ich glaube es ist nach wie vor so, dass die Kleinunternehmer die Kosten scheuen und einfach keinen Nutzen darin sehen, sich im Web zu präsentieren. Wenn ich die Angebote sehe, die zahlreiche regionale Agenturen ihren Kunden machen, verstehe ich die Zurückhaltung. Website-Pakete werden zwischen 500 und 2000 EURO angeboten. So gut wie alle Angebote sind designgetrieben und werden mit den unterschiedlichen Content-Management-Systemen (CMS) an die Kundschaft verkauft.

Angebote sind für Kleinbetriebe zu teuer
Das ist den meisten zu teuer. Außerdem wird für attraktive und informative Inhalte meist kein Budget berücksichtigt. Den Kunden wird verkauft, dass eine Website dann erfolgreich ist, wenn sie hübsch aussieht. Für eine Web-Visitenkarte mag das in Ordnung sein. Nur brauche ich dazu ein aufwendiges Design und ein CMS? Nein, das geht auch anders, nämlich mit
WordPress.

Weiterlesen

Ein Jahr selbstständig als Internet-Redakteur – mein erkenntnisreicher Rückblick

Der 1. Oktober ist für mich ein besonderer Anlass: Ein Jahr bin ich nun als Internet-Redakteur und Content Manager selbstständig. Zeit, ein kurzes Resümee zu ziehen. Als ich im Herbst 2009 meine Idee verwirklichte Inhalte und Marketing für Websites hauptberuflich zu verkaufen, war mir schon klar, dass dies eine Marktlücke ist. Ich hatte mich ja über mehrere Jahre mit dem Internetmarkt in der Region Osthessen beschäftigt und fand es schon immer kurios, warum Unternehmen so wenig in die Pflege und Vermarktung ihrer Website investieren.

Marktlücke geschlossen
Nach einem Jahr kann ich sagen, dass die richtige Entscheidung war, diesen Weg zu gehen. Ich denke nämlich eine Marktlücke erfolgreich geschlossen zu haben. Mein Plan, mich rein auf Content zu konzentrieren, ist voll aufgegangen. Der Bedarf an professioneller Unterstützung bei der Website-Pflege ist enorm. Vom Start weg habe ich permanent Aufträge und stets gut zu tun.

Wert des Contents ist erkannt worden
Das erste Jahr ist voller wertvoller Erkenntnisse und Erfahrungen. War ich am Anfang noch der Meinung viel Überzeugungsarbeit in Sachen Content leisten zu müssen, so hat sich diese Vorannahme mittlerweile verändert. Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert von nützlichen Inhalten einer Website. Teilweise weil sie selbst die Veränderung in unserer Gesellschaft spüren, teilweise aber auch aus der Notwendigkeit heraus das Marketing an die heranwachsenden Zielgruppen anzupassen. Das, was jedoch noch von den meisten Unternehmern überhaupt noch nicht verstanden worden ist, ist die Art und Weise der Interaktion im Web.
Weiterlesen

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen