Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Allgemein

Finger weg von billigen Texten

Google meldet neues Patent an, was schlechte Texte von Websites bestraft

08/15-Texte verärgern User zu rechtDie Meldung der Marketing-Börse vom 15.10.13 mit der Überschrift „Google meldet neues Patent an – schlechte Texte werden bestraft“ habe ich mit Genugtuung aufgenommen. Das Google diesen Weg geht ist die logische Konsequenz einer immer weiter sich verschärfenden Strategie Produzenten von Textinhalten endlich klar zu machen, dass nur gute Texte Leser/Käufer interessieren werden.

Weiterlesen

Keywordanalyse nutzen, um Nachfragepotenziale des eigenen Geschäftsmodells zu prüfen

Wenn Unternehmer wissen wollen, ob Ihr Business funktioniert, liefert Google nützliche Zahlen

TrendchartEs ist immer wieder verwunderlich, wie wenig Unternehmer wissen, ob ihr Geschäftsmodell eigentlich funktioniert und Nachfrage seitens der Kunden vorhanden ist. Das ist zumindest mein Eindruck, wenn es darum geht festzustellen, wie viele potenzielle Kunden nach Produkten oder Dienstleistungen in Google recherchieren. Wenn ich weis wie hoch die Nachfrage ist, werde ich eine ungefähre Vorstellung haben, wie gut oder wie schlecht meine Chancen sind Geschäfte zu generieren.

Weiterlesen

Warum es wichtig ist, die Realisierung einer neuen Website nicht nur Webentwicklern und Designern zu überlassen

Den Inhalten einer Website fällt strategisch gesehen die größte Bedeutung zu

Jede Website braucht eine Strategie, damit sie Erfolg hatWenn Sie als Inhaber eines kleinen oder mittleren Unternehmens ein Internetprojekt planen, war es bisher so, dass Sie sich auf die Kompetenz des Webentwicklers und des Designers verlassen haben. Diese haben Ihnen die Website gestaltet und ein Content Management System (kurz CMS) installiert, mit dem Sie die Pflege Ihrer Website übernehmen.

Verzögerter Livegang wegen fehlendem Content
In der Vergangenheit kam es dabei (und ehrlich gesagt ist das heutzutage auch noch so) immer wieder zu Problemen beim Livegang der Website. Es hakte an den Inhalten (auch als „Content“ bezeichnet). Texte und Bilder zu liefern ist Aufgabe des Auftraggebers. Der ist allerdings, wie immer wieder erlebt, mit dem Job überfordert. Die Folge:

  • Erheblich verspätete Liveschaltung
  • Aus Prospekten zusammenkopierte Inhalte, die 08/15-mäßig in die Website eingefügt werden
  • Kein Erfolg, da die Website schön aussieht, aber inhaltlich niemanden überzeugt

Diese Vorgehen gehört heute ad acta gelegt! Wer ernsthaft Kunden mit seiner Website gewinnen möchte, braucht in der heutigen Zeit neben dem CMS und dem Webdesign eine inhaltliche Strategie, auch Content-Strategie genannt.

Weiterlesen

Mit (unperfekten) Firmenvideos Kunden begeistern

„Unternehmer stellt Euch vor die Kamera und zeigt, wie kompetent Ihr seid!“

Videos tragen dazu bei, neue Kunden zu gewinnenWas werden Sie tun, wenn Sie auf eine Website kommen und gleich ein Video zum Anschauen vorfinden? Sie klicken es natürlich an, so wie die meisten Webnutzer das machen.  Das Video sich anzusehen ist doch viel bequemer, als Texte lesen.

Leider gibt es in der Region Fulda noch zu wenig KMUs, die den Einsatz von Videos für sich als Vermarktungsmöglichkeit erkannt haben. Dabei hat es einen triftigen Grund auf Bewegtbild zu setzen, wie es unter Marketingexperten gepredigt wird. Wir Menschen denken in Bildern und gerade Videos erleichtern uns die Aufnahme von Informationen auf eine sehr bequeme Art und Weise. Weiterlesen

Regionale Suchmaschinenoptimierung im Raum Fulda kaum genutzt

KMUs überlassen die Kundengewinnung im lokalen Umfeld eher dem Zufall

Lokale Suchmaschinenoptimierung ist Pflichtprogramm für regional agierende KMUs

Lokale Suchmaschinenoptimierung ist Pflichtprogramm für regional agierende KMUs

Dass mittlerweile jede dritte Suchanfrage in Google einen lokalen Bezug hat, scheint sich bei vielen osthessischen Unternehmen noch nicht rumgesprochen zu haben. Anscheinend sind die Möglichkeiten die Google und die lokale Suchmaschinenoptimierung bieten immer noch zu wenig bekannt. Deshalb erläutere ich in diesem Blogbeitrag, welche Maßnahmen dazu beitragen, die Sichtbarkeit in Google signifikant zu erhöhen.

Weiterlesen

Google „verplust“ Unternehmen und die wenigsten KMUs wissen das

Die Gelben Seiten von Google heißen Google+

google+ Verknüpft soziales Netzwerk und Branchensuchmaschine

google+ Verknüpft soziales Netzwerk und Branchensuchmaschine

Wußten Sie, dass Ihr Unternehmen automatisch bei Google+ eingetragen ist? Wenn nicht wird es in nächster Zeit passieren, denn Google ist dabei alle Firmeneinträge in einen Google+-Eintrag zu verwandeln. Somit sind Sie Teil eines Social Networks. Die Datenbasis kommt entweder aus dem vorherigen Google-Dienst Namens „places“ oder es werden Einträge aus den Gelben Seiten übernommen.

Ist das jetzt gut oder schlecht?
Das ist sicherlich die erste Frage, die sich die meisten Unternehmen stellen werden, wenn sie davon das erste Mal erfahren. Haben Sie schon nach Ihrem Eintrag gegoogelt? Prüfen Sie das bitte, denn dieser Eintrag ist wichtig für Sie.

Aus suchmaschinentechnischer Sicht sehr nützlich!
Wie Sie vielleicht erfahren haben, hat Google in diesem Jahr die lokale Suche verbessert. Grund hierfür ist der steigende Anteil regionaler  Suchanfragen. Mittlerweile ist jede dritte Suchanfrage eine lokale Suchanfrage. Wenn Sie in Google nach einer Dienstleistung oder einem Produkt suchen, werden Sie ein völlig anderes Suchergebnis erhalten, als wenn Sie zusätzlich mit einer Ortsangabe recherchieren.

Weiterlesen

Was tun, wenn Werbung zur Kundengewinnung kaum noch funktioniert?

Content Marketing als nützliche Alternative

Anzeigen sind für die meisten KMUs zu teuer - die Alternative: Content Marketing (Foto: iStockphoto)Werbung funktioniert immer weniger zur Kundengewinnung. Das macht vor allem kleinen Unternehmen zu schaffen. Sie verfügen nicht über ein ausreichendes Budget, um in Zeitungen Anzeigen oder im Internet Banner zu schalten. Im Web sind Banner dermaßen verpönt, dass sie kaum noch wahrgenommen, geschweige denn geklickt werden. Oft genug installieren sich die Verbraucher Werbeblocker, um die Anzeigen von ihrem Browser zu verbannen. Einzig AdWords von Google ist für KMUs eine akzeptable Werbeform.

Wenn überhaupt, funktionieren Anzeigen noch am ehesten in Zeitungen und Magazinen, also der Printwelt. Hier werden sie nicht als so lästig empfunden. Das Problem jedoch sind die immens hohen Kosten für Anzeigen. Denn um wahrgenommen zu werden, sind Anzeigenserien notwendig. Und die können und wollen sich KMUs nicht leisten.

Die Alternative nennt sich Content Marketing. Konkrekt geht es darum, Kunden mittels nützlichen Informationen und Mehrwerten zu gewinnen. Das können ganz unterschiedliche Maßnahmen sein, die ich anhand von Beispielen für Print- und Online-Medien kurz vorstelle.
Weiterlesen

Marketing im Wandel: Print und Digital brauchen die Kooperation

Die sinnvolle Verknüpfung von Offline- und Online-Marketing stellt KMUs vor Herausforderungen

Die Verzahnung von Digital und Print hakt bei vielen Unternehmen noch

Die Verzahnung von Digital und Print hakt bei vielen Unternehmen noch

Erfolgreiches Marketing steht in der heutigen Zeit auf mehreren Standbeinen. Neben printgetrieben Aktionen, wie Anzeigen, redaktionellen Beiträgen oder Pressemeldungen gehören AdWords, E-Mail-Marketing oder Suchmaschinenoptimierung ins Portfolio des Online-Marketings von kleinen und mittleren Unternehmen.

Print und Digital = hybrid

Die Herausforderung besteht jetzt darin, Print und Digital als hybrides System zu verstehen, sodass mit wenig Budget-Einsatz sowohl die Offliner, als auch die Onliner unter den potenziellen Kunden erreicht werden. Das scheint zunächst plausibel und einfach umsetzbar. Ist es aber nicht, zumindest wenn ich mir Anzeigen oder Werbebeileger in Fuldaer Zeitungen und die Websites der gleichen Unternehmen anschaue.

Weiterlesen

Rhöner Tourismusbetriebe tun sich schwer in Sachen Onlinemarketing

Urlaubssuchende werden zu wenig mit informativen Websites und gezielten Webmarketing-Maßnahmen abgeholt

Milseburg von den Bubenbader Steinen ausgesehen (Foto: Thomas Noll)

Wird für den Tourismus immer attraktiver: Die Rhön. Leider werden zu wenige neue Gäste mit den eingesetzten Marketingmaßnahmen erreicht.

Als jemand, der sich für eine bessere Vermarktung des Biosphärenreservats Rhön starkmacht, habe ich mir keine leichte Aufgabe auferlegt: Touristische Betriebe und Touristinfos davon zu überzeugen, dass unsere Region einen größeren Fokus auf ein webbasierendes Marketing braucht.

Vor eineinhalb Jahren begann ich mit meinem Beitrag „Verpasst der Tourismus in der Rhön den Social Media-Anschluss?“ auf die Situation aufmerksam zu machen. Ich wurde gelesen und schaffte es, einige Betriebe und die Touristinfos für die Themen Online-Marketing und Social Media-Marketing zu gewinnen.

Weiterlesen

Kundengewinnung mit Presseportalen

Mit einer Meldung viele Kontakte erreichen (Teil II)

Im letzten Blogbeitrag habe ich mich mit dem Thema „Regionale Online-Pressearbeit“ beschäftigt.  Dieser Artikel befasst sich mit dem bundesweiten Versand von Online-Pressemeldungen mithilfe eines Verteilers (Dienst).

PR-Gateway - der praktische PresseverteilerVerbesserte Möglichkeiten
Doch zunächst will ich Sie für das Schreiben von Pressemeldungen ansich begeistern. Denn vielleicht geht es Ihnen genauso, wie vielen anderen Unternehmen, die den Wert der Online-Pressearbeit noch nicht erkannt haben. In den letzten Jahren haben sich die Möglichkeiten Pressemeldungen im Internet zu veröffentlichen wesentlich verbessert.

Pressemeldungen nicht nur für die Jour­nail­le
Warum so wenig Marketingverantwortliche Online-Pressemeldungen für ihr Marketing nutzen, liegt wahrscheinlich an dem Glaubenssatz, Pressemeldungen werden für Journalisten gemacht. Die wiederum kanalisieren die Meldungen und verteilen sie in Portalen und Magazinen.

Kunden direkt ansprechbar
Dieser Ansatz hat sich durch das Internet gewandelt. Allein die Tatsache, dass Pressemeldungen über Google für Jedermann zugänglich sind, macht sie zu einem Kundengewinnungsinstrument. Mit Presseartikeln lassen sich also Kunden direkt ansprechen. Das können beispielsweise Einkäufer sein, die in Google nach Produkten und Dienstleistungen recherchieren. Auch Endverbraucher lassen sich mit Pressemeldungen direkt adressieren. Diese Entwicklung macht die Pressemeldung zu einem wichtigen Glied der Marketingarbeit, insbesondere beim Linkaufbau.
Weiterlesen

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen