Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Online-Marketing

Keywordanalyse nutzen, um Nachfragepotenziale des eigenen Geschäftsmodells zu prüfen

Wenn Unternehmer wissen wollen, ob Ihr Business funktioniert, liefert Google nützliche Zahlen

TrendchartEs ist immer wieder verwunderlich, wie wenig Unternehmer wissen, ob ihr Geschäftsmodell eigentlich funktioniert und Nachfrage seitens der Kunden vorhanden ist. Das ist zumindest mein Eindruck, wenn es darum geht festzustellen, wie viele potenzielle Kunden nach Produkten oder Dienstleistungen in Google recherchieren. Wenn ich weis wie hoch die Nachfrage ist, werde ich eine ungefähre Vorstellung haben, wie gut oder wie schlecht meine Chancen sind Geschäfte zu generieren.

Weiterlesen

Warum es wichtig ist, die Realisierung einer neuen Website nicht nur Webentwicklern und Designern zu überlassen

Den Inhalten einer Website fällt strategisch gesehen die größte Bedeutung zu

Jede Website braucht eine Strategie, damit sie Erfolg hatWenn Sie als Inhaber eines kleinen oder mittleren Unternehmens ein Internetprojekt planen, war es bisher so, dass Sie sich auf die Kompetenz des Webentwicklers und des Designers verlassen haben. Diese haben Ihnen die Website gestaltet und ein Content Management System (kurz CMS) installiert, mit dem Sie die Pflege Ihrer Website übernehmen.

Verzögerter Livegang wegen fehlendem Content
In der Vergangenheit kam es dabei (und ehrlich gesagt ist das heutzutage auch noch so) immer wieder zu Problemen beim Livegang der Website. Es hakte an den Inhalten (auch als „Content“ bezeichnet). Texte und Bilder zu liefern ist Aufgabe des Auftraggebers. Der ist allerdings, wie immer wieder erlebt, mit dem Job überfordert. Die Folge:

  • Erheblich verspätete Liveschaltung
  • Aus Prospekten zusammenkopierte Inhalte, die 08/15-mäßig in die Website eingefügt werden
  • Kein Erfolg, da die Website schön aussieht, aber inhaltlich niemanden überzeugt

Diese Vorgehen gehört heute ad acta gelegt! Wer ernsthaft Kunden mit seiner Website gewinnen möchte, braucht in der heutigen Zeit neben dem CMS und dem Webdesign eine inhaltliche Strategie, auch Content-Strategie genannt.

Weiterlesen

Mit (unperfekten) Firmenvideos Kunden begeistern

„Unternehmer stellt Euch vor die Kamera und zeigt, wie kompetent Ihr seid!“

Videos tragen dazu bei, neue Kunden zu gewinnenWas werden Sie tun, wenn Sie auf eine Website kommen und gleich ein Video zum Anschauen vorfinden? Sie klicken es natürlich an, so wie die meisten Webnutzer das machen.  Das Video sich anzusehen ist doch viel bequemer, als Texte lesen.

Leider gibt es in der Region Fulda noch zu wenig KMUs, die den Einsatz von Videos für sich als Vermarktungsmöglichkeit erkannt haben. Dabei hat es einen triftigen Grund auf Bewegtbild zu setzen, wie es unter Marketingexperten gepredigt wird. Wir Menschen denken in Bildern und gerade Videos erleichtern uns die Aufnahme von Informationen auf eine sehr bequeme Art und Weise. Weiterlesen

Ehrliches Online Marketing statt teure Google AdWords-Kampagnen

Wer im Web Geschäfte machen will, muss strategisch umdenken und Geduld haben

Kunden werden heutzutage mit Relevaz geködert, nicht mit Werbung (Foto: Istockphoto)

Kunden werden heutzutage mit Relevanz geködert, nicht mit Werbung

Sie sind heiß begehrt, die ersten Plätze in den Suchergebnissen in Google. Wer es unter die ersten drei Platzierungen geschafft hat, kann sich glücklich schätzen. Denn an der Spitze spielt sich das Top-Web-Business ab. Doch wie kommen Sie als Unternehmen dorthin? Das Prinzip ist einfach: Je mehr gute Inhalte und starke Links eine Website erhält desto besser das Ranking.

Gutes Ranking gibt’s nicht im Hauruck-Verfahren
Doch von heute auf morgen lassen sich schlecht etliche Links generieren, die wirklich genügend Power haben, um sofort das Ranking positiv zu beeinflussen. Wenn Google feststellt, dass der Linkaufbau übermäßig vorangetrieben wird, kann unter Umständen die Website vorübergehend aus dem Index verschwinden. Viele Kunden greifen für den schnellen Erfolg deshalb zunächst zu der kostenintensiven Alternative namens AdWords. Damit sind sie mit ihrem Onlineangebot via Werbeanzeige sofort präsent.
Weiterlesen

Google „verplust“ Unternehmen und die wenigsten KMUs wissen das

Die Gelben Seiten von Google heißen Google+

google+ Verknüpft soziales Netzwerk und Branchensuchmaschine

google+ Verknüpft soziales Netzwerk und Branchensuchmaschine

Wußten Sie, dass Ihr Unternehmen automatisch bei Google+ eingetragen ist? Wenn nicht wird es in nächster Zeit passieren, denn Google ist dabei alle Firmeneinträge in einen Google+-Eintrag zu verwandeln. Somit sind Sie Teil eines Social Networks. Die Datenbasis kommt entweder aus dem vorherigen Google-Dienst Namens „places“ oder es werden Einträge aus den Gelben Seiten übernommen.

Ist das jetzt gut oder schlecht?
Das ist sicherlich die erste Frage, die sich die meisten Unternehmen stellen werden, wenn sie davon das erste Mal erfahren. Haben Sie schon nach Ihrem Eintrag gegoogelt? Prüfen Sie das bitte, denn dieser Eintrag ist wichtig für Sie.

Aus suchmaschinentechnischer Sicht sehr nützlich!
Wie Sie vielleicht erfahren haben, hat Google in diesem Jahr die lokale Suche verbessert. Grund hierfür ist der steigende Anteil regionaler  Suchanfragen. Mittlerweile ist jede dritte Suchanfrage eine lokale Suchanfrage. Wenn Sie in Google nach einer Dienstleistung oder einem Produkt suchen, werden Sie ein völlig anderes Suchergebnis erhalten, als wenn Sie zusätzlich mit einer Ortsangabe recherchieren.

Weiterlesen

Marketing im Wandel: Print und Digital brauchen die Kooperation

Die sinnvolle Verknüpfung von Offline- und Online-Marketing stellt KMUs vor Herausforderungen

Die Verzahnung von Digital und Print hakt bei vielen Unternehmen noch

Die Verzahnung von Digital und Print hakt bei vielen Unternehmen noch

Erfolgreiches Marketing steht in der heutigen Zeit auf mehreren Standbeinen. Neben printgetrieben Aktionen, wie Anzeigen, redaktionellen Beiträgen oder Pressemeldungen gehören AdWords, E-Mail-Marketing oder Suchmaschinenoptimierung ins Portfolio des Online-Marketings von kleinen und mittleren Unternehmen.

Print und Digital = hybrid

Die Herausforderung besteht jetzt darin, Print und Digital als hybrides System zu verstehen, sodass mit wenig Budget-Einsatz sowohl die Offliner, als auch die Onliner unter den potenziellen Kunden erreicht werden. Das scheint zunächst plausibel und einfach umsetzbar. Ist es aber nicht, zumindest wenn ich mir Anzeigen oder Werbebeileger in Fuldaer Zeitungen und die Websites der gleichen Unternehmen anschaue.

Weiterlesen

Rhöner Tourismusbetriebe tun sich schwer in Sachen Onlinemarketing

Urlaubssuchende werden zu wenig mit informativen Websites und gezielten Webmarketing-Maßnahmen abgeholt

Milseburg von den Bubenbader Steinen ausgesehen (Foto: Thomas Noll)

Wird für den Tourismus immer attraktiver: Die Rhön. Leider werden zu wenige neue Gäste mit den eingesetzten Marketingmaßnahmen erreicht.

Als jemand, der sich für eine bessere Vermarktung des Biosphärenreservats Rhön starkmacht, habe ich mir keine leichte Aufgabe auferlegt: Touristische Betriebe und Touristinfos davon zu überzeugen, dass unsere Region einen größeren Fokus auf ein webbasierendes Marketing braucht.

Vor eineinhalb Jahren begann ich mit meinem Beitrag „Verpasst der Tourismus in der Rhön den Social Media-Anschluss?“ auf die Situation aufmerksam zu machen. Ich wurde gelesen und schaffte es, einige Betriebe und die Touristinfos für die Themen Online-Marketing und Social Media-Marketing zu gewinnen.

Weiterlesen

Eine Website zu haben, bringt allein keine Kundenkontakte mehr

Ohne ein durchdachtes Webmarketing- und Contentkonzept, kein Erfolg im Internet

Webmarketing- und Contentkonzepte sind Pflicht auch für KMU's„Ich gewinne mit meiner Website keine Kunden. Mit der Agentur, die mir meine Website gebaut hat, bin ich nicht zufrieden!“ Das ist mit Abstand die häufigste Aussage die ich höre, wenn frustrierte Kleinunternehmer aus dem Kreis Fulda bei mir anrufen.

Tja, was ist da wohl schief gelaufen, denke ich mir? Wem ist jetzt der schwarze Peter zuzuschieben? Kunde oder Agentur? Beide bekommen einen zugeschoben. Warum werden Sie vielleicht denken? Weil die Web-Agenturen ihre Hausaufgaben nicht machen und Kunden glauben, dass mit einer Website die Arbeit für den Erfolg im Internet getan ist.

Höchste Zeit für mich, mit ein paar hartnäckig sitzenden Vorurteilen aufzuräumen. Durch die schnelle Entwicklung des Internets hat es in den letzten zwei bis drei Jahren gravierende Veränderungen gegeben. Während früher es vielleicht gereicht hat, einfach nur im Web präsent zu sein und ein paar Meta-Keywords zur Suchmaschinenoptimierung einzusetzen, brauchen Sie heute eine durchdachte Strategie, um Ihren Platz im Suchergebnis von Google zu sichern.

Weiterlesen

Social Media als dauerhafte Möglichkeit in der Wahrnehmung der Kunden zu bleiben

Vertrauensaufbau per Dialog – wie Facebook, twitter und Blogs bei der Kundengewinnung und -bindung unterstützen

Social Media als dauerhafte Möglichkeit in der Wahrnehmung der Kunden zu bleibenKundenbeziehungen werden in der heutigen Zeit zu einem großen Teil über das WWW aufgebaut. Dabei spielen neben der Unternehmens-Website oder dem Webshop auch soziale Medien, wie Facebook, Google+ oder Blogs eine Rolle im Kundengewinnungsprozess. Social Media dient der Interaktion und des Austausches von Mensch zu Mensch. Es wird deshalb immer mehr genutzt, weil hier sehr offen über Erfahrungen mit Produkten, Dienstleistungen, Marken oder Unternehmen diskutiert wird.

Social Media als Markt sehen
Wenn Sie Social Media Plattformen als eine Art von Marktplätzen betrachten, so haben Sie als Unternehmen die Möglichkeit, sich an diesem Marktplatz zu beteiligen. Er dient allerdings weniger dem direkten Verkaufen, sondern als vertrauensbildende Maßnahme und dem Aufbau eines Dialogs. Viele Unternehmen scheuen bisher den Aufwand, ihren eigenen Marktplatz in twitter, facebook oder youtube einzurichten. Sie sehen Social Media als pure Zeitverschwendung.
Weiterlesen

Internetmarketing für Arztpraxen – was ist wirklich relevant, um Erfolg zu haben?

Regionalität und Reputation sind entscheidend, um neue Patienten zu gewinnen

Neue Patienten gewinnen mit dem richtigen InternetmarketingDa ich schon einige Arztpraxen bei der Vermarktung ihrer Website unterstützt habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen, hier ein paar Erfahrungen zu veröffentlichen. Arzt-Websites sind in ländlichen Regionen meist noch recht hausbacken umgesetzt und das Online-Marketing wird kaum genutzt. Das ist schade, denn damit wird Potenzial zur Gewinnung neuer Patienten verspielt. Oft reichen schon kleine Veränderungen aus, um die Website in ihrer Auffindbarkeit in Google zu verbessern.

Das Suchverhalten der Patienten ist entscheidend
Im Grunde genommen ist die Optimierung einer Praxis-Website einfach, wenn Sie sich in die Lage eines Patienten oder Kunden versetzen. Diese geben bei der Suche so gut wie immer den Fachbereich und den Ort an. Beispiel: „Zahnarzt Fulda“. Falls der Arzt bereits bekannt ist, wird nach dessen Namen und der Stadt gesucht.
Weiterlesen

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen