Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Google „verplust“ Unternehmen und die wenigsten KMUs wissen das

Die Gelben Seiten von Google heißen Google+

google+ Verknüpft soziales Netzwerk und Branchensuchmaschine

google+ Verknüpft soziales Netzwerk und Branchensuchmaschine

Wußten Sie, dass Ihr Unternehmen automatisch bei Google+ eingetragen ist? Wenn nicht wird es in nächster Zeit passieren, denn Google ist dabei alle Firmeneinträge in einen Google+-Eintrag zu verwandeln. Somit sind Sie Teil eines Social Networks. Die Datenbasis kommt entweder aus dem vorherigen Google-Dienst Namens „places“ oder es werden Einträge aus den Gelben Seiten übernommen.

Ist das jetzt gut oder schlecht?
Das ist sicherlich die erste Frage, die sich die meisten Unternehmen stellen werden, wenn sie davon das erste Mal erfahren. Haben Sie schon nach Ihrem Eintrag gegoogelt? Prüfen Sie das bitte, denn dieser Eintrag ist wichtig für Sie.

Aus suchmaschinentechnischer Sicht sehr nützlich!
Wie Sie vielleicht erfahren haben, hat Google in diesem Jahr die lokale Suche verbessert. Grund hierfür ist der steigende Anteil regionaler  Suchanfragen. Mittlerweile ist jede dritte Suchanfrage eine lokale Suchanfrage. Wenn Sie in Google nach einer Dienstleistung oder einem Produkt suchen, werden Sie ein völlig anderes Suchergebnis erhalten, als wenn Sie zusätzlich mit einer Ortsangabe recherchieren.

Verschiebung von Suchergebnissen
Sobald die Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung mit einem Ort verküpft wird, liefert Google eine Ansicht mit einer Auflistung von Firmen und einer Karte. Dadurch verschieben sich die Suchergebnisse der organischen Suche nach unten. Bei kleinen Bildschirmen geraten die organischen Suchergebnisse je nach Menge der aufgelisteten Firmen ganz aus dem Blickfeld.

Lokale Suche in Google als Branchenergebnis

Lokale Suche in Google als Branchenergebnis

Suchmaschinenoptimierung findet mit Google+ statt
Dadurch, dass Google mit den Plus-Einträgen das Ranking beeinflusst, ändern sich die Bedingungen der Suchmaschinenoptimierung. Es ist also wichtig, einen Google+-Eintrag zu haben, um als Unternehmen möglichst schnell gefunden zu werden. Der organische Eintrag, um den bisher ein mehr oder weniger großer Aufwand getrieben wurde, erhält Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Folglich ist es möglich, dass ein gut gepflegter Firmeneintrag in Google+ die Suchmaschinenoptimierung überflüssig macht. Da die lokale Suche jedoch auf eine Postleitzahlregion begrenzt ist, macht der Verzicht jedoch wenig Sinn. Kurzum, OnPage-SEO und Google+ sind zwei wesentliche Maßnahmen des Online Marketing, um regional Kunden zu gewinnen.

Ansicht wenn mit der Mouse über den Pfeil gegangen wird

Ansicht wenn mit der Mouse über den Pfeil gegangen wird

Neue Darstellungsform verändert die Wahrnehmung
Was sich vor allem geändert hat, ist die Darstellungsform des Suchergebnisses. Der Eintrag in der tabellarischen Ansicht links neben der Karte ist auffälliger, als der Eintrag darüber oder die folgenden Einträge darunter. Was bedeutet das? Der erste Platz hat nicht mehr die Bedeutung, wie früher. Die Plätze 3 bis 10 der lokalen Suche werden mehr angeklickt, weil sie mit der Kartenansicht rechts eine Verknüpfung darstellen.

Google+-Eintrag vollständig nutzen

Für Sie hat der Eintrag im Google+-Verzeichnis den Vorteil, dass Sie besser gefunden werden. Um wirklich davon zu profitieren, muss der Eintrag allerdings vollständig sein. Die Vervollständigung eines bestehenden Eintrags ist für Sie kostenfrei. Für einen Neueintrag bei gegründeten Gewerben natürlich auch.

Beispiel eines unbearbeiteten Standard-Eintrag-Google+

Beispiel eines unbearbeiteten Standard-Eintrag-Google+

Erst mal den Eintrag prüfen
Doch bevor Sie loslegen, prüfen Sie zunächst, was an Infos in dem Eintrag bereits vorhanden ist. Nicht selten sind Angaben falsch bzw. unvollständig. Sie können als Firmeninhaber natürlich den Eintrag aktualisieren. Klicken Sie auf Ihren Google+-Eintrag, erhalten Sie eine Ansicht, wie im Screenshot rechts dargestellt.

Eintragsänderung erfordert Google-Konto
Wie Sie erkennen können,  lässt sich der Eintrag von Ihnen ändern (über „Unternehmensdetails bearbeiten“). Die Änderung erfordert eine Registrierung Ihres Unternehmens bzw. Sie als Person bei Google. Damit werden Sie automatisch Teil des Social Networks von Google. Damit Ihr Eintrag wirksam wird, ist eine Authentifizierung notwendig. Nachdem Sie Ihre Daten ergänzt bzw. korrigiert haben, erhalten Sie am Ende eine Info, dass eine Postkarte mit einem PIN-Code an Sie unterwegs ist. Nach 14 Tagen wir die Postkarte geliefert. Geben Sie den Code im Anschluß in dem Brancheneintrag ein, ist Ihr Eintrag endgültig verifiziert.

Kunden können Sie über Google+ bewerten
In Google+ ist auch eine Bewertungsfunktion integriert. Jeder Kunde ist damit in der Lage, Ihre Diensleistung bzw. Ihre Produkte zu bewerten. Für Sie ist es wichtig diese Bewertung im Auge zu behalten, da die Anzahl der Bewertungen im Suchergebnis dargestellt werden.

Bewertungssystem aktiv nutzen und Vertrauensvorsprung aufbauen
Diejenigen unter Ihnen, die begeisterte Kunden haben und diese einladen, eine positive Bewertung abzugeben, profitieren davon. Denn je mehr Bewertungen Sie haben, desto eher werden neue Kunden Ihren Eintrag anklicken. Über diesen Weg bauen Sie Vertrauen auf. Das ist meiner Meinung nach mächtiger, als mit Google AdWords zu werben.

Google Maps und Anfahrtsrouting integriert
In dem Eintrag ist Googl Maps zur Standortorientierung inkl. einem Anfahrtsrouting integriert. Bitte prüfen Sie, ob Ihre Adresse in der Karte an der richtigen Stellen angezeigt wird.

Google+ als App
Nicht zu vergessen ist natürlich das Thema Mobile. Auf Tablet PC’s und Smartphone ist Google+ inkl. der Branchensuche ebenfalls im Einsatz. In 2013 wird die Abfrage auf mobilen Geräten signifikant ansteigen. Vor allem die Gastronomie, Hotels und die Freizeitbranche wird davon profitieren.

Fazit
Google+ ist eine Must-have-Maßnahme für jedes Unternehmen, das Kunden über das Internet gewinnen möchte. Aus meiner Sicht gibt es keine Nachteile, sofern Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Google arrangieren können.

Falls Sie nicht klar kommen mit dem Eintrag, kontaktieren Sie mich. Ich helfe Ihnen weiter. Diejenigen unter Ihnen, die bereits Erfahrungen mit dem Brancheneintrag von Google+ haben, sind herzlich eingeladen, mir ein Feedback zu geben. Ausgezeichnete Infos zu Google Plus hat übrigens Sebastian Socha von winlocal zusammengestellt.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen