Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Internet-Marketingentwicklung 2012: Mehr Eigenmarketing, statt Agenturmarketing

Dem Internetmarketing im kommenden Jahr kommt mehr die Bedeutung der Eigeninitiative zu

Marketingempfehlungen für 2012Das Jahr 2011 stand ganz im Zeichen von Social Media. Der Trend ist längst zu einem festen Bestandteil im Marketingmix der Unternehmen geworden. Zumindest ist in der Region Osthessen die Wahrnehmung angekommen, dass niemand mehr so einfach diese Entwicklung ignorieren kann. Ich freue mich jedenfalls einen Beitrag mit Vorträgen, Präsentationen und Schulungen geleistet zu haben. Mehrere meiner Kunden konnte ich in diesem Jahr überzeugen, ihre Marketingstrategie zu überdenken und anzupassen.

Social Media kann lässt sich nicht einfach auslagern
Die Unternehmen, die in 2012 in dem Bereich des Social Media-Marketings aktiv werden wollen, möchte ich eine wichtige Botschaft mitteilen: Social Media lebt von der Eigeninitiative aller im Unternehmen. In Zukunft lassen sich Marketingprozesse immer weniger einfach an eine Agentur auslagern. Im Bereich der Printwerbung mag wohl noch alles beim Alten bleiben, doch spätestens mit dem Einstieg in den Kundendialog, müssen Geschäftsführer und Marketingentscheider selbst, bzw. das gesamte Team, ran.

Social Media muss über Jahre durchgezogen werden
Ein Facebook- oder Twitter-Account ist schnell eingerichtet, ein Blog auch. Doch mit Hilfe dieser Medien über einen langen Zeitraum ein soziales Marketing aufzubauen sehe ich als große Herausforderung. Die Ernsthaftigkeit von Social Media-Marketing ist den meisten Unternehmenslenkern nicht klar. Warum? Spätestens wenn die Facebook-Pflege immer mehr vernachlässigt wird oder der unternehmenseigene Blog mangels Themen eingestellt wird, machen Sie sich unglaubwürdig. Das ist etwa so, als würden Sie Ihren Stand auf dem (Social Media-)Marktplatz vernachlässigen.

Deshalb meine Empfehlungen bzgl. Social Media-Marketing:

  • Überlegen Sie sich eine Strategie, die eine konstante Pflege und eine sofortige Dialogfähigkeit über einen langen Zeitraum (Social Media-Instrument und personelle Ressource).
  • Social Media kann schlecht „einfach mal probiert“ werden. Wenn Sie nicht sicher sind, lassen Sie es sein.
  • Denken Sie daran, dass Sie oder ein Team sich dem Thema dauerhaft annimmt. Eine Agentur kann lediglich begleitend tätig sein, um eine Social Media-Strategie umzusetzen

Content: Ohne den kein Erfolg
Bezüglich weiterer Internet-Marketingmaßnahmen für 2012 bleibt das Thema „Content“, also die Veröffentlichung von nützlichen Inhalten auf Websites, Blogs oder Facebook, die wichtigste Aktivität überhaupt. „Content ist King“ und daran wird sich auch in 2012 nichts ändern.

Auch in Sachen Content braucht es die Initiative vom Geschäftsführer oder den Abteilungsverantwortlichen, immer wieder für relevante Themen zu sorgen. Zwar kann auch hier eine Agentur, so wie ich es bei meinen Kunden mache, unterstützend tätig sein. Allerdings stecken Agenturen nicht so tief in den Unternehmensprozessen drin, um beispielsweise Blogbeiträge für Unternehmen zu verfassen. Webagenturen können sich um Pressemeldungen oder Fachartikel kümmern, Blogbeiträge können sie kaum übernehmen.

Tun sich alles, um regional gefunden zu werden
Lokales Marketing ist zwar auch nichts Neues, allerdings hat Google einiges getan, um die Qualität der Auffindbarkeit von Suchergebnissen besser darzustellen. Außerdem bietet Google mit places ein mittlerweile mächtiges Tool den Verantwortlichen an. Es hilft die lokale Auffindbarkeit von Unternehmen zu optimieren. Jedes regional aktive Unternehmen sollte hier alles dafür Notwendige tun, sonst werden Kundenpotenziale verschenkt. Das heißt alle Informationen in Google places hinterlegen. Dass die Website natürlich ebenfalls für die lokale Suche zu optimieren ist, habe ich in anderen Beiträgen bereits mehrfach erwähnt. In dem Zusammenhang möchte ich auch noch mal auf die Bedeutung des Empfehlungsmarketings hinweisen, den ich in diesem Blogbeitrag schon ausführlich beschrieben habe.

Lokale Optimierung ist vor allem für Smartphones relevant
Die regional konzentrierten Marketingmaßnahmen sind auch für die mobile Nutzung relevant. Der Boom an leistungsfähigen Smartphones hält weiter an. Bei den Tablet-PC’s geht es meiner Meinung nach in 2012 erst richtig los. Da diese Geräte überwiegend für die lokale Recherche zum Einsatz kommen, ist hier die Auffindbarkeit von Produkten und Dienstleistungen von Unternehmen vor Ort sehr wichtig. Es lohnt sich übrigens Websites für Smartphones und Tablet-PC’s zu optimieren. Schnelle Ladezeiten bringen erhebliche Vorteile und schonen die Nerven der Anwender.

Videos sind und bleiben beliebt
Auch bei der Beliebtheit von kurzen und informativen Videos wird sich in 2012 nichts ändern. Nach wie vor werden diese viel zu wenig als unterstützende Maßnahme im Marketing eingesetzt. Hier herrscht immer noch der Glaube, Videos sind teuer und müssen professionell produziert sein. Dem widerspreche ich. Aus meiner Erfahrung kommt es vor allem auf den Inhalt an. Der Rest darf amateurhaft sein. Denn Authentizität und Relevanz überzeugen mehr, als ein aalglattes und aufwendig produziertes Video. Deshalb meine Empfehlung: Nutzen Sie Videos, in allen Bereichen Ihres Unternehmens. Ob Produktvorstellung, die Vorstellung eines neuen Azubis oder Kundenmeinung. Wenn Sie Videos konsequent einsetzen, stellen Sie sich als offenes und innovatives Unternehmen dar.

Soweit meine Online-Marketingempfehlungen für 2012. Ich wünsche Ihnen für 2012 für Erfolg für Ihr Geschäft.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen