Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Mit (unperfekten) Firmenvideos Kunden begeistern

„Unternehmer stellt Euch vor die Kamera und zeigt, wie kompetent Ihr seid!“

Videos tragen dazu bei, neue Kunden zu gewinnenWas werden Sie tun, wenn Sie auf eine Website kommen und gleich ein Video zum Anschauen vorfinden? Sie klicken es natürlich an, so wie die meisten Webnutzer das machen.  Das Video sich anzusehen ist doch viel bequemer, als Texte lesen.

Leider gibt es in der Region Fulda noch zu wenig KMUs, die den Einsatz von Videos für sich als Vermarktungsmöglichkeit erkannt haben. Dabei hat es einen triftigen Grund auf Bewegtbild zu setzen, wie es unter Marketingexperten gepredigt wird. Wir Menschen denken in Bildern und gerade Videos erleichtern uns die Aufnahme von Informationen auf eine sehr bequeme Art und Weise.

Abläufe, Verfahren oder Erklärungen lassen sich mit bewegten Bildern und Ton viel leichter verstehen, als Texte zu lesen und diese dann zu begreifen. Videos sind ganz klar im Vorteil, wenn es darum geht wichtige Details und Besonderheiten zu zeigen. Bewegte Bilder sind zudem viel emotionaler, als Texte und unterstützen deshalb den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen enorm.

Videomarketing ein Muss
Dass Videos im Content-Mix eine bedeutende Rolle spielen, steht heutzutage außer Frage. Schon lange ist es kein Trend mehr, sondern vielmehr ein Muss. Wenn Sie sich die steigenden Zugriffe in YouTube in den letzten Jahren betrachten, wird deutlich, wie sehr dieses Medium hinzugewonnen hat.
Anzahl der bei YouTube pro Tag aufgerufenen Videos von 2009 bis 2012
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Metabo-Akkuschrauber hat bessere Akkus als BilligprodukteIn meinem Kundenkreis wird YouTube gerne als Unterhaltungsmedium gesehen. Das ist es natürlich, allerdings nicht in erster Linie. Bei Betrachtung aus der Business-Sicht stellt sich heraus, dass YouTube voll von informativen, nützlichen Clips ist. Egal, ob Sie erklären, welchen Akku ein Metabo Akkuschrauber hat oder ob Sie einen Rundgang durch die Zimmer einer Pension machen wollen, mit Videos gewinnen Sie die Aufmerksamkeit, die den Texten in Websites oft fehlen. Ich würde sogar behaupten, dass sich viele Texte ganz einfach sparen lassen, wenn an deren Stelle Videos Erklärungen liefern.

Warum werden trotz des Erfolgs von Videos so wenig produziert und für das eigene Marketing eingesetzt? Weil Kleinunternehmer Vorbehalte haben, die ich in meiner täglichen Arbeit immer wieder feststelle:

  • Die Entscheider, Verkäufer oder Unternehmer trauen sich nicht vor die Kamera. Sei es aus Eitelkeit, aus Angst zu versagen oder weil sie sich wagen, mal was Neues auszuprobieren.
  • Die Produktionskosten sind angeblich zu hoch.
  • Der Nutzen von Videos wird nicht gleich erkannt.
  • Unternehmer glauben, nur perfekt in Szene gesetzte Clips verkaufen auch.
  • Videos zu produzieren ist unbequem und aufwendig.

Gut, nicht jeder Unternehmer ist der geborene Verkäufer vor der Kamera, allerdings sind Argumente, wie „zu teuer“ oder „zu aufwendig“ meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Mal abgesehen davon, dass das technische Equipment im Laufe der Jahre nicht nur günstig, sondern qualitativ auch noch hochwertig geworden ist (denken Sie nur an HD-Videos, die mit kleinen Camcordern erstellt werden können), lassen sich Videoclips mit einfachen Mitteln herstellen. Es ist für ein Kleinunternehmen auch nicht unbedingt erforderlich, viel Geld in eine Videoproduktion zu investieren. Entscheidend ist in erster Linie der Nutzen und die Botschaft des Videos.

Zahnlabor Kropp aus GroßenlüderBeispiel Videos vom Zahnlabor Kropp
Bisher konnte ich einige meiner Kunden davon überzeugen, dass Videoclips für Ihr Geschäft sehr nützlich sind, auch mit einfachen technischen Möglichkeiten. Das möchte ich anhand eines Beispiels erklären.

Das Zahnlabor Kropp aus Großenlüder bei Fulda nutzt Videos, um Kunden zu erklären, wie Zahnersatz hergestellt wird und welche Materialien zum Einsatz kommen. Interessant ist die Tatsache, dass Herr Kropp gar nicht internetaffin ist, er jedoch weiß, das Internet als Marketingkanal zu nutzen. Fünf Videos zu unterschiedlichen Themen habe ich für Herrn Kropp produziert. Um ihm die Aufgabe zu erleichtern, fungiere ich bei einigen Clips als Interviewer und stelle Herrn Kropp die Fragen, die ihm auch Patienten fragen würden. So sind authentische, kurze Beiträge entstanden. Der technische Aufwand war minimal: Einfacher Camcorder, Stativ, externe Mikrofone und die Nachbearbeitung der Videos sowie der Upload zu YouTube.

Herr Kropp ist Profi genug, um die typischen Fragen ohne großes Storyboard zu beantworten. In den Clips kommt er glaubwürdig rüber und schafft es Vertrauen aufzubauen.

Videomarketing mit kleinem Budget
Die Clips haben ihm schon etliche Anfragen sowohl von Patienten, als auch von Zahnärzten gebracht. Dafür, dass die Investition in einem unteren dreistelligen Betrag lagen, ist die Response sehr gut. Herr Kropp ist im Nachhinein begeistert und möchte die Videoserie fortführen.

Zwei Beispiele vom Zahnlabor Kropp:

Obwohl die Videoclips nicht hoch professionell produziert wurden, beantworten sie elementare Fragen und überzeugen durch ihre Inhalte. Und ich denke diese „Unperfektheit“ der Clips machen diese aus.

Videoclips im Einzelhandel
Ein anderes Beispiel, wie Videos sinnvoll das Webmarketing ergänzen, ist die Firma Siebert aus Hünfeld. Sie ist eine der ganz wenigen Unternehmen im Einzelhandel, die sich intensiv mit Internet- und Social Media Marketing beschäftigt. Die Intention von Geschäftsführerin Dagmar Siebert mehr auf Onlinemarketing zu setzten, ist die Ansprache an jüngere Kunden. Wer diese gewinnen will, muss sich mit dem geänderten Medienverhalten der 20- bis 30-jährigen auseinander setzten. Onlinemarketing-Manager Mario Reißmüller bloggt und ist auf Facebook aktiv. Bei den Videos ist er aus Interviewer ein echtes Naturtalent. Der YouTube-Kanal ist schon reichlich mit Videoclips bestückt. Auf Hausmessen und Veranstaltungen wird jedesmal die Gelegenheit genutzt, ein paar Videos zu produzieren.

Bekanntheit mit Videos steigern
Für die Fa. Siebert geht es vor allem darum im Landkreis Fulda in Google besser gefunden zu werden, wenn Kunden nach Baumarkt, Gartencenter oder Holzhandlung suchen. Außerdem soll die Traditionsmarke Siebert im Web bekannter gemacht werden. So nach und nach gelingt das auch, wie an den steigenden Zugriffszahlen und Fans ins Facebook zu erkennen ist.

Auch hier zwei Beispiele:


Fazit:
Videos tragen mit eigenem Content dazu bei, auf sich aufmerksam zu machen. Und wenn es auch nur für eine Region, wie den Landkreis Fulda, ist. Das typische Imagevideo ist meiner Meinung nach out. Was zählt sind verständlich aufbereitete Inhalte präsentiert von den Menschen, von denen Sie auch kaufen würden.

Wie ist Ihre Meinung und Erfahrung in Sachen Videoclips? Ich freue mich über Ihr Feedback.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen