Wissenswerte Infos für kleine und mittlere Unternehmen rund um die Themen Content- und Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Online-PR und Social-Media-Marketing 
Content Marketing Blog

Webpflege

Hochrhön-Touren erfolgreich beim Website Award des BIEG-Hessen

Platz 3 für einen optisch und inhaltlich gelungenen Online-Auftritt

Das ein Kunde mir so von seiner Website überzeugt ist, dass er sich freiwillig beim Hessischen Website-Award bewirbt, wäre mir niemals im Traum eingefallen. Doch Kurt Mihm von hochrhoen-touren.de hat es getan und ich war doch überrascht, als er mir das mitteilte. Grund genug also über die Entstehungsgeschichte und das Internet-Projekt mit seinen Höhen und Tiefen zu bloggen.
  Weiterlesen

Content Management funktioniert bei KMUs kaum

Sieben negative Erkenntnisse aus meiner Praxis

Es war zur Jahrtausendwende, als das Internet gerade begann sich zu etablieren, eine technische Bereicherung. Die Rede ist von Content Management Systemen, mit denen sich Websites ohne Programmierkenntnisse von jedem Mitarbeiter im Marketing pflegen lassen. Nach 15 Jahren könnte man meinen, dass alles gut ist und die Website-Pflege längst zum Alltag gehört. Doch meiner Erfahrung nach sind die meisten KMUs gar nicht in der Lage ihre Content-Veröffentlichung selbst in die Hand zu nehmen. Ohne externe Hilfe, würden viele Websites gar nicht existieren.

Weiterlesen

Content-Check statt Website-Check

Veranstaltung der IHK-Fulda nicht mehr zeitgemäß

In unregelmäßigen Abständen bietet die IHK-Fulda in Zusammenarbeit mit dem BIEG-Hessen einen Website-Check an. Kleine und mittlere Unternehmen aus dem Landkreis Fulda können sich von einem Webspezialisten ihre Website auf Funktion, Zielgruppenansprache und Design prüfen lassen. Der Website-Check wird in dieser Form seit mindestens fünf Jahren angeboten. Leider ist das Konzept mittlerweile veraltet. Weiterlesen

Warum es wichtig ist, die Realisierung einer neuen Website nicht nur Webentwicklern und Designern zu überlassen

Den Inhalten einer Website fällt strategisch gesehen die größte Bedeutung zu

Jede Website braucht eine Strategie, damit sie Erfolg hatWenn Sie als Inhaber eines kleinen oder mittleren Unternehmens ein Internetprojekt planen, war es bisher so, dass Sie sich auf die Kompetenz des Webentwicklers und des Designers verlassen haben. Diese haben Ihnen die Website gestaltet und ein Content Management System (kurz CMS) installiert, mit dem Sie die Pflege Ihrer Website übernehmen.

Verzögerter Livegang wegen fehlendem Content
In der Vergangenheit kam es dabei (und ehrlich gesagt ist das heutzutage auch noch so) immer wieder zu Problemen beim Livegang der Website. Es hakte an den Inhalten (auch als „Content“ bezeichnet). Texte und Bilder zu liefern ist Aufgabe des Auftraggebers. Der ist allerdings, wie immer wieder erlebt, mit dem Job überfordert. Die Folge:

  • Erheblich verspätete Liveschaltung
  • Aus Prospekten zusammenkopierte Inhalte, die 08/15-mäßig in die Website eingefügt werden
  • Kein Erfolg, da die Website schön aussieht, aber inhaltlich niemanden überzeugt

Diese Vorgehen gehört heute ad acta gelegt! Wer ernsthaft Kunden mit seiner Website gewinnen möchte, braucht in der heutigen Zeit neben dem CMS und dem Webdesign eine inhaltliche Strategie, auch Content-Strategie genannt.

Weiterlesen

Was tun, wenn Werbung zur Kundengewinnung kaum noch funktioniert?

Content Marketing als nützliche Alternative

Anzeigen sind für die meisten KMUs zu teuer - die Alternative: Content Marketing (Foto: iStockphoto)Werbung funktioniert immer weniger zur Kundengewinnung. Das macht vor allem kleinen Unternehmen zu schaffen. Sie verfügen nicht über ein ausreichendes Budget, um in Zeitungen Anzeigen oder im Internet Banner zu schalten. Im Web sind Banner dermaßen verpönt, dass sie kaum noch wahrgenommen, geschweige denn geklickt werden. Oft genug installieren sich die Verbraucher Werbeblocker, um die Anzeigen von ihrem Browser zu verbannen. Einzig AdWords von Google ist für KMUs eine akzeptable Werbeform.

Wenn überhaupt, funktionieren Anzeigen noch am ehesten in Zeitungen und Magazinen, also der Printwelt. Hier werden sie nicht als so lästig empfunden. Das Problem jedoch sind die immens hohen Kosten für Anzeigen. Denn um wahrgenommen zu werden, sind Anzeigenserien notwendig. Und die können und wollen sich KMUs nicht leisten.

Die Alternative nennt sich Content Marketing. Konkrekt geht es darum, Kunden mittels nützlichen Informationen und Mehrwerten zu gewinnen. Das können ganz unterschiedliche Maßnahmen sein, die ich anhand von Beispielen für Print- und Online-Medien kurz vorstelle.
Weiterlesen

Sieben Fehler, die bei den meisten KMU-Websites gemacht werden

Oder: Warum das Erstellen einer Website von nebenberuflichen Webagenturen und Amateuren nicht zielführend ist

Billig gemachte Website funktionieren nichtHeute will ich aus aktuellem Anlass wieder mal aus meinem alltäglichen Leben eines Internet-Redakteurs und Contentmanagers berichten. Der Grund: In letzter Zeit bin ich wiederholt mit unprofessionellen Internetprojekten konfrontiert worden. Meist Websites kleiner Unternehmen, die für kleines Geld von „einem guten Bekannten“ oder einer nebenberuflich tätigen Webagentur erstellt wurden und – wie sollte es anders sein – zum Misserfolg verdammt sind.

Website als Teil eines Internetkonzeptes sehen
Wer als Unternehmen Kundenkontakte über die Website gewinnen möchte, braucht Unterstützung von Profis. Die letzten Jahre haben sich die Bedingungen eine Website erfolgreich an den Start zu bringen verschärft. Es ist viel mehr Wissen notwendig, um die eigene Website zu vermarkten. Und die Website ist in der heutigen Zeit Teil eines Internetkonzeptes, welches aus mehreren Komponenten, wie Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing besteht. Auch die lokale Suche spielt eine Rolle, wenn Sie einen regionalen Markt bedienen. Etwa die Hälfte der Zeit und des Budgets nehmen bei einer Websiterealisierung die Themen Inhalte und Webmarketing ein. Die andere Hälfte ist Umsetzung, Design und Hosting. Viele Kunden haben das nicht auf dem Schirm und kalkulieren lediglich die Umsetzung der Website selbst.
Weiterlesen

Internet-Marketingentwicklung 2012: Mehr Eigenmarketing, statt Agenturmarketing

Dem Internetmarketing im kommenden Jahr kommt mehr die Bedeutung der Eigeninitiative zu

Marketingempfehlungen für 2012Das Jahr 2011 stand ganz im Zeichen von Social Media. Der Trend ist längst zu einem festen Bestandteil im Marketingmix der Unternehmen geworden. Zumindest ist in der Region Osthessen die Wahrnehmung angekommen, dass niemand mehr so einfach diese Entwicklung ignorieren kann. Ich freue mich jedenfalls einen Beitrag mit Vorträgen, Präsentationen und Schulungen geleistet zu haben. Mehrere meiner Kunden konnte ich in diesem Jahr überzeugen, ihre Marketingstrategie zu überdenken und anzupassen.

Social Media kann lässt sich nicht einfach auslagern
Die Unternehmen, die in 2012 in dem Bereich des Social Media-Marketings aktiv werden wollen, möchte ich eine wichtige Botschaft mitteilen: Social Media lebt von der Eigeninitiative aller im Unternehmen. In Zukunft lassen sich Marketingprozesse immer weniger einfach an eine Agentur auslagern. Im Bereich der Printwerbung mag wohl noch alles beim Alten bleiben, doch spätestens mit dem Einstieg in den Kundendialog, müssen Geschäftsführer und Marketingentscheider selbst, bzw. das gesamte Team, ran.

Weiterlesen

Authentisches Marketing ist im Internetzeitalter angesagt

Die Veränderung zu akzeptieren, ein „echtes“ Marketing umzusetzen, fällt vielen Unternehmen immer noch schwer

Was war das doch früher so einfach, mit Werbung seine Kunden zu gewinnen. Im Internet-Zeitalter funktioniert das allerdings nicht mehr. Werbung wird im Web kaum geduldet und in den Printmedien verliert sie ebenfalls an Bedeutung, da die Auflagen sinken und die Kunden lieber im Internet surfen. Was haben Unternehmer und Marketingentscheider also zu tun, wenn sie Kunden weiterhin erreichen wollen? Weniger Werbung, oder kompetenzorientierte Werbung oder im Idealfall gar keine Werbung.

Vertrauenschaffendes Foto: Tierarzt Patrick Weber aus Schlitz in einer Behandlungssituation

Vertrauenschaffendes Foto: Tierarzt Patrick Weber aus Schlitz

Die Lösung heißt „authentisches Marketing“. Authentisches Marketing bedeutet vor allem viel selbst machen. Und genau das fällt vielen Unternehmen schwer umzusetzen, weil sie es nicht einfach delegieren oder outsourcen können.

Weiterlesen

Für was haben Unternehmen eigentlich eine Website, wenn sie aktuelle Veranstaltungen dort nicht veröffentlichen?

Mein fast täglicher Blick auf aktuelle regionale Nachrichten in Osthessennews hat wieder mal eine werbliche Kuriosität zu Tage gebracht. Neben den lesenswerten Artikeln schaue ich natürlich immer auf die eine oder andere Anzeige. Diesmal viel mir das Banner der Schreinerei Seng auf, die zur Hausmesse am 25. und 26. September einlädt. Beim Klick auf die Anzeige öffnet sich eine PDF-Datei mit dem Einladungsflyer zur Hausmesse der Schreinerei Seng. Diese stellt die Einladung zum „Tag des Schreiners“ dar.

Die Website der Schreinerei Seng

Die Website der Schreinerei Seng: Aktueller Hinweis auf die Hausmesse verzweifelt gesucht

Ein zur Haumesse umfunktionierter Prospekt?
Außer dem Hinweis auf der ersten Seite haben die Inhalte auf den Folgeseiten nichts unmittelbar mit der Hausmesse zu tun. Ich vermute, dass hier ein bestehender Prospekt einfach mit dem Hausmesse-Hinweis erweitert wurde. Gut, grundsätzlich ist das ok, allerdings bleiben viele Fragen offen. Bekomme ich alle hier vorgestellten Lösungen gezeigt? Gibt es einen Showroom oder was vergleichbares? Welche Ansprechpartner sind vor Ort? Wie sind die Öffnungszeiten? Wo kann ich mir ein Anfahrtsrouting berechnen?

Wo geht´s hier zur Hausmesse?
Schaue ich mal auf die Website. Da wird es sicherlich weitere Informationen geben. Auf der Startseite der Schreinerei Seng angekommen, sehe ich zunächst keinen Hinweis auf die Hausmesse. Auch nach dem Durchforsten aller Navigationspunkte ist nichts von einer Einladung zur Hausmesse zu finden. Für was hat denn das Unternehmen überhaupt eine Website, wenn nicht mal auf die eigene Hausmesse hingewiesen wird? Haben die Angst, es kommen zu viele Besucher?

Weiterlesen

So lieblos kann Website-Pflege sein – dabei wäre es so einfach

Screenshot der Veranstaltungsbeschreibung des Familienfestes der GWV

Screenshot der Veranstaltungsbeschreibung des Familienfestes der GWV

Heute sah ich ein ansprechendes Banner der GWV auf osthessen-news.de. Es lädt Bürgerinnen und Bürger zum Familientag in das Wasserwerk Götzenloch ein. Weil die Werbung schön gemacht ist und ich wissen wollte, wo sich das Wasserwerk befindet, klicke ich auf das Banner. Zuerst lande ich auf einer vorgeschalteten Weichen-Seite, die unsinnigerweise zwischen Stadt und Region unterscheidet. Nach einem weiteren Klick lande ich schließlich auf der Startseite der Gas und Wasserversorgung Fulda GmbH. Bis ich dann tatsächlich auf der eigentlichen Beschreibung der Veranstaltung gelandet bin, sind schon mal vier Klicks von mir getätigt worden.

Weiterlesen

Folgen Sie mir

Kundenmeinungen